Negative Bewertungen löschen lassen!

Kostenfrei und unverbindlich.
  • Kostenfrei
  • Schnell und unkompliziert
  • Online-Bearbeitung
  • Zeitsparend

Unsere Arbeitsweise in 3 - Schritten

Übersenden Sie uns Ihre Angaben und Unterlagen. Vorprüfung und Einlegung rechtlicher Schritte.

Schritt 1

Übersenden Angaben und Unterlagen.

Schritt 2

Vorprüfung. Kostenfrei und unverbindlich.

Schritt 3

Rechtliche Schritte einlegen!

Unsere Dienstleistungen

Gehen Sie gegen neagitive Bewertungen effektiv vor! Mit uns!

Unterlagen einreichen!

Reichen Sie uns Ihre Unterlagen ein.

  • Ausfüllen des Online-Kontaktformulars
  • Unterlagen einreichen
  • Personalangaben machen

Vorprüfung

Unserer Partnerkanzleien prüfen Ihren individuellen Fall und bewerten diesen ob dieser Löschbar ist.

  • Vorprüfung durch Rechtsanwälte
  • Gerne Rückrufservice nutzen
  • Ergebnis per E-Mail

Löschung angehen

Unsere Partneranwälte leiten die Löschung deiner Bewertungen bei Google, Facebook und Co. ein. Sie werden über den aktuellen Stand auf dem Laufenden gehalten.

Unsere Dienstleistungen im Überblick

Schneller Service bei

NEGATIVEN BEWERTUNGEN

Facebook Inc.

Der Gesellschaft gehören Facebook, Instagram, WhatsApp sowie Oculus VR, der Hersteller von Virtual-Reality-Hardware

Tumblr

Tumblr ist eine Plattform, in der Links, Texte, Bilder und Video- sowie Audiodateien in einem Blog veröffentlicht werden können.

Jameda

Jameda ist ein Arztbewertungs- und Werbeportal für Ärzte und andere im Gesundheitswesen tätige Personen.

Instagram

Instagram ist ein Onlinedienst zum Teilen von Fotos und Videos der mit Werbung finanziert wird und zu Facbook gehört.

Twitter

Ein börsennotierte Betreiber des Mikroblogging-Dienstes mit Sitz in San Francisco.

Google My Business

Diese Plattform bündelt verschiedene Dienste des Konzerns, die mithilfe eines Dashboards den direkten Zugriff darauf ermöglicht.

FAQ für unsere Kunden

Schnelle Hilfe bei Fragen zu

NEGATIVEN BEWERTUNGEN

Kein Unternehmer sieht gerne negative Beurteilungen über sein Unternehmen. Jedoch sind schlechte Beurteilungen nicht von Grund auf verboten. Sie sind solange zulässig, soweit sie der Wahrheit entsprechen, dabei nicht beleidigend oder herabwürdigend sind und sich noch im Rahmen der Meinungsfreiheit bewegen. Daher müssen stets die Umstände des Einzelfalls betrachtet werden, um festzustellen, ob die entsprechende Bewertung die Grenze überschreitet oder nicht. Dem Persönlichkeitsrecht des Unternehmers steht nämlich das Grundrecht der Meinungsfreiheit des Verfassers entgegen. Wenn möglich, müssen beide Grundrechte in Einklang gebracht werden können. Sollte es sich bei der Bewertung jedoch um falsche Aussagen handeln, die lediglich dazu dienen, dem Unternehmer zu schädigen, so können und sollten rechtliche Schritte eingeleitet werden.

Sollte eine negative Bewertung über Ihr Unternehmen vorliegen, welche nicht der Wahrheit entspricht, so können Sie das endgültige Entfernen beantragen. Halten Sie den Eintrag zunächst durch einen Screenshot fest und datieren Sie diesen. Sollten Sie wissen, durch welchen Verfasser der Eintrag erfolgt ist, versuchen Sie zunächst mit diesem Kontakt aufzunehmen. Meistens erfolgen solche Bewertungen jedoch anonym. In diesem Fall sollten Sie den Betreiber der Webseite kontaktieren und dabei die Löschung anfordern. Leider gestaltet sich dieses Vorgehen gerade ohne juristische Kenntnisse oftmals schwierig und kann sehr zeitintensiv sein.

Nein. Um eine Löschung durchsetzen zu können, brauchen sie nicht zwangsläufig einen Anwalt. Ihnen steht natürlich zunächst die Möglichkeit zu, zunächst den Betreiber der Webseite zu kontaktieren und bei ihm die Löschung zu beantragen.
Jedoch möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass es durchaus vorteilhaft ist, einen Anwalt mit der Löschung zu betrauen. Dieser kann objektiv beurteilen, ob die Beurteilung zulässig ist oder unzulässige Äußerungen enthält und demnach auch, ob überhaupt ein Anspruch auf Löschung besteht. Gerade bei größeren Portalen bleiben Fragen von einfachen Nutzern häufig leider unbeantwortet. Es bedarf hier meistens anwaltlichen Drucks, damit eine Reaktion der Portale erfolgt.

Damit eine Löschung erfolgen kann, muss zunächst Kontakt zu der Webseite, auf der die Bewertung vorgenommen wurde, aufgenommen werden. Da bei diesen täglich viele Anfragen eintreffen, muss hier beachtet werden, dass es sich bei der Anfrage um ein formelles Schreiben handelt, da es ansonsten sein kann, dass die Webseite nicht reagiert. Anschließend überprüft die Webseite die konkrete Beurteilung und wird sodann über die Löschung entscheiden. Sieht die Webseite die Löschung als angebracht, so wird diese in kurzer Zeit erfolgen. Bei manchen Webseiten ist es jedoch üblich, dass zunächst der Verfasser die Möglichkeit erhält, die Bewertung zu überarbeiten. Sollte er diesem nicht in einer gesetzten Frist nachkommen, so wird wie Beurteilung nach Ablauf dieser Frist gelöscht.

Eine negative Bewertung kann für Unternehmen erhebliche Folgen, welche häufig mit finanziellen Schwierigkeiten einhergehen, haben. So kann neben dem Anspruch auf Löschung der Bewertung auch ein Anspruch auf Schadensersatz bestehen, welcher häufig die Anwaltskosten deckt. Kann der Unternehmer einen konkreten Schaden nachweisen, z.B. dass seit dem Eintrag erhebliche Umsatzeinbußen entstanden sind, so kann auch ein Anspruch auf Ersatz dieses Schadens bestehen. Leider gestaltet sich der Nachweis eines solchen Schadens häufig schwierig, weshalb der Anspruch nur sehr selten besteht. Daher raten wir Ihnen, Ihren Umsatz vor und nach dem Eintrag genaustens festzuhalten. Im Falle einer erheblichen Persönlichkeitsrechtsverletzung kann auch ein Anspruch auf Schmerzensgeld bestehen.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, den Schwerpunkt zunächst auf die Löschung der negativen Beurteilung zu setzen, um weitere Schäden zu vermeiden.

Sollte die negative Bewertung trotz eines Ihnen zustehenden Anspruchs und der Aufforderung nicht von der Plattform entfernt werden, so besteht die Möglichkeit weiterer rechtlicher Schritte. Wird dieser Fall eintreten, so werden wir Sie natürlich ausführlich über Ihre Optionen in Ihrem ganz individuellen Fall aufklären.

Welche Leistungen Ihre Rechtsschutzversicherung übernimmt, fragen Sie am besten direkt bei dieser an, da dies bei jeder Versicherung variieren kann.

Ja. Senden Sie uns bei Ihrer Anfrage dafür bitte alle entsprechenden Links oder datierten Screenshots zu.

Interessante Beiträge aus dem Themengebiet

Gut informiert zum Thema

NEGATIVEN BEWERTUNGEN

OBEN